Login Form

Routen zum Anschauen

Auf dieser Seite können gelaufene Routen und Wettkämpfe mit Google Maps angeschaut werden. Einfach in der linken Spalte auf den Namen klicken.

Weitere Routen im Google Earth *.kmz Format sind ausdrücklich erwünscht!

Da Google Maps seit Februar die kmz Anzeigefunktion eingestellt hat, müssen die Liinks nach und nach aktualisiert werden.

Region Hannover
Hannover Marathon Durch die Innenstadt und die Stadtteile von Hannover Bericht von Uli:
Mit Hells Bells von AC-DC geht’s vom Tramplatz mit Gänsehaut auf die Strecke.
Entlang des Maschsees, durch die Döhrener Masch zurück in die Innenstadt auf der schier endlos langen Hildesheimer Str.. Danach wird es langsam einsamer, in der Oststadt hi’ und da noch ein Grüppchen Zuschauer, am Kanal ist dann Staubschlucken angesagt und in Vahrenwald besteht die Gefahr von Depressionen heimgesucht zu werden. Die letzte Schleife im Georgengarten tut weh, aber ab Leibnitzufer, dann wieder mit Publikumsunterstützung, sind die letzten 2km doch machbar.
Das Hannover die grünste Großstadt Deutschlands ist, bleibt dem auswärtigen Marathoni leider verborgen, aber durch den flachen Kurs sind den Protagonisten Bestzeiten in die Laufschuhe geschoben.
Das Marathon-Hauptfeld, welches zu einer idealen Zeit um 9:00 Uhr startet, kommt zwar mit den Halben ins Ziel, sodass den Zuschauern schwer möglich ist die Läufer zu kategorisieren, aber die üppige Verpflegungsgasse entschädigt für den geteilten Applaus.
Eilenriedelauf  10 Kilometer durch die Eilenriede Ein sehr schnelles Rennen, offiziell vermessen und für 10km Bestleistungen geeignet.
Frauenlauf Pilotinnen-Projekt Hermann-Löns-Park / Annabad

Der erste Lauf in Hannover nur für Frauen. Keine Ergebnisliste, aber Zieluhr. Schön im Grünen an Teichen gelegen.

Laatzen-Leine-Lauf Leinemasch in Laatzen Vom Start im Maschpark in Alt-Laatzen geht es durch die Leinemasch. Schön gelegene Strecke, aber teilweise etwas eng und holprig.
Döhrener Abendlauf Maschsee / Döhrener Fischteiche Zwischen dem Südschnellweg, dem Maschsee und den Döhrener Fischteichen entlang. Eine böse Spitzkehre, sonst gut zu laufen. Sparta-Pflichtveranstaltung.
Isernhagener Volkslauf Feldmark von Isernhagen Fast nur Feldwege, überhaupt kein Schatten.
Sportcheck Nachtlauf Abends durch die Innenstadt von Hannover Platzte durch 8000 Starter völlig aus den Nähten. Allerdings sehr nett, wenn man weit genug vorne steht.
Springe Die kleine Springe Runde von Ulli Eine sehr kurzweilige Runde in profiliertem Gefielde.
Wisentgehege, Springer Schloß und viel Natur bei diesem toll organisierten Landschaftslauf.
Für alle Laufansprüche etwas dabei, vom Bambinilauf bis hin zum Marathon (4Runden).
Hiddesdorf HM Der beliebte Rübenlauf Rund um Ortsteile von Hemmingen: Hiddesdorf, Arnum, Wilkenburg, Westerfeld und Devese. Kein so schmutziges Geschäft wie der Name vermuten lässt: Überwiegend aspaltierte Straßen, nur zum Schluss geht es in Wld und Flur. Kann recht windig sein.
Hämelerwald Im Hämelerwalder Hainwald Eine Route, die nahe an einem Crosslauf ist.

 

Nahes Umland von Hannover
Schloß-Marienburg-Marathon Zwei Runden rund um das Schloß Sollte nur von erfahrenen Bergziegen angegangen werden
Wenn es regnet, ist der ganze Berg aufgeweicht. Dann bleibt man entweder stecken oder rutscht aus.
Brocken Marathon Den Brocken rauf und runter Wer sonst keine Herausforderungen mehr spürt, dem sei dieser Lauf ans Herz gelegt. Danach spürt man vermutlich sowieso nichts mehr. Thomas Hoffmeyer will ihn laufen, vielleicht schreibt er ja einen Bericht.
Celler Wasalauf Altstadt von Celle

Ein Lauf durch die Celler Altstadt. Großes Starterfeld, nicht zu spät anstellen. Vorsicht, teilweise Kopfsteinpflaster.

Sehr zu empfehlen.

 

National
Freiburg HM Bernd Müller Hier fehlt noch eine Beschreibung
Britzingen (Schwarzwald) Bernd Müller Silvesterlauf 
Britzingen (Schwarzwald) Bernd Müller Silvester-Vorbereitungslauf
Kap Arkona (Rügen) HM Thorsten Janz Sehr zu empfehlen. Von Juliusruh bis zum Kap Arkona hoch, wo die Wendemarke ist. Leicht hügelig, kann auch windig sein. Toller Ausblick auf die gesamte Laufstrecke.
Bremen Marathon Thorsten Janz Sehr zu empfehlen.
Dresden Marathon Roswitha Ebel Am Anfang musste die Elbe zweimal überquert werden, dabei war die Augustusbrücke mit dem Kopfsteinpflaster für die Marathonläufer dreimal zu überwinden. So gab es mehrfach den schönen Ausblick auf die Silhouette Dresdens mit dem Residenzschloss und der Frauenkirche. Danach ging es am Theaterplatz mit Zwinger und der Semperoper vorbei am Terassenufer und über einen längeren Abschnitt an der Elbe entlang. Von dort aus führte der Weg durch den Stadtteil Johannstadt zum Großen Garten. Nach der Schleife durch den größten Park Dresdens verlief die Strecke an der Gläsernen Automobilmanufaktur vorbei wieder Richtung Altstadt, die über die Carolabrücke erreicht wurde. Am Elbufer entlang ging es Richtung Glockenpavillon zum Japanischen Palais. Dann kam wieder die Augustusbrücke, die für die Marathonläufer die zweite Runde einläutete, die bis auf einen kleinen Abstecher nach Blasewitz nahezu identisch mit der ersten Runde war.
Köhlbrandbrückenlauf Über die Hamburger Köhlbrandrücke. Wie auf der Startseite beschrieben wurde der Köhlbrandbrückenlauf aus Anlass des 100jährigen Jubiläums des Hamburger Leichtathletik-Verbandes veranstaltet.
Das erste Mal seit 20 Jahren (die Brücke ist sonst nur für Pkw und Lkw freigegeben) wurde damit Hamburgs Wahrzeichen für Läufer frei gegeben.
Köln Marathon

Roswitha Ebel

Durch die Kölner Innenstadt

Sehr schöner Stadtkurs, flache Strecke, am Ende geht es durch die Altstadt, hier negativ: Kopfsteinpflaster, nach 39 km Asphalt nicht sehr angenehm für die Beine, Start und Ende führen über Rheinbrücken, viel Publikum an der Strecke!
Magdeburg HM

Roswitha Ebel

In und um Magdeburg

Start - und Ziel Mageburg-Messe (gut für Anreisende per PKW:
viele Parkmöglichkeiten direkt bei Start und Ziel), die ersten 5 km durch die Stadt (2 x über die Elbe zur Marieninsel, dann auf Wald- und Forstwegen durch die Elbauen (flaches und weites Gelände, kann bei starkem Gegenwind sehr kräftezehrend sein..), da zum großen Teil Landschaftsmarathon, wenig Publikum an der Strecke.
Borkum Rund um Borkum Schöner Insellauf, überwiegend auf asphaltierten Wegen. Keinen Windschutz zum Hafen hin.
Föhr Marathon Rund um Föhr in Form einer Acht Schöner Insellauf, überwiegend auf asphaltierten Wegen. Kann heftigen Gegenwind geben.
Bremerhaven HM

Roswitha Ebel

In und um Bremerhaven

Rosi's Bestzeitlauf. Kann recht stürmisch werden.

 

International
Breslau HM Thorsten Janz Netter Halbmarathon in der Breslauer Altstadt.
Kopenhagen HM Thorsten Janz Netter Halbmarathon durch Kopenhagen.
Oslo M Thorsten Janz Muss man einmal gelaufen haben, aber nicht öfter. Teilweise nettes Panorama, aber auch ödes Industrie/Hafengebiet. Die Zuschauerbegeisterung hielt sich in Grenzen. Beim anschließenden HM waren die Zuschauer dann ganz verschwunden.
Achensee HM Roswitha Ebel Es galt, den Gletschersee einmal zu umrunden. Der Lauf bezeichnet sich als schönster Panoramalauf von Österreich, und ja, das Panorama ist echt beeindruckend. Auf der einen Seite das Karwendelgebirge, auf der anderen das Rofangebirge. Nur für geübte Bergziegen.
Wien M

Thorsten Janz

Wien Marathon

Toller Lauf bei Kaiserwetter. Stilvolle Nudelparty mit Kaiserschmarrn und klassischer Live-Musik.
Sobótka HM

Thorsten Janz

Sobótka Halbmarathon

Netter Landschaftslauf rund um den Ur-Schlesischen Berg mit der Gelegenheit der Überquerung eines kleinen Höhenpasses, Höhenunterschied ca. 400m.
Stettin HM

Thorsten Janz

Stettin Halbmarathon

Leider kein Lauf durch die sehenswerte Altstadt von Stettin, einige langgestreckte Anstiege lassen normalerweise auch keine Bestzeiten zu.
Rainier HM

Roswitha Ebel

Rainier to Ruston, Washington

In der Gebirgswelt von Rainier in Washington an der Westküste der USA. Etwas gewöhnungsbedürftig.
Rom M Die Marathonstrecke in Rom Marathon in der ewigen Stadt.
Mallorca HM Tui Fly Marathon, die HM Strecke Die Halbmarathonstrecke vom Tui Fly Marathon auf Malloca. Etwas uneben und verwinkelt.
Thionville HM Halbmarathon der Senioren-EM Die Halbmarathonstrecke der Senioren-EM. Die erste Hälfte direkt an der Mosel entlang, der Rückweg über Feldwege und kleine Dörfer, direkt am AKW Cattenom vorbei. Kleine Steigungen, teilweise heftiger Gegenwind.
Wien HM

Wolfgang Waldmann

Halbmarathon durch Wien

 

Start erfolgt bei der UNO-City, der Kurs verläuft über die Donau (Reichsbrücke) Richtung Prater, nach kurzem Verbleib auf der bekannten Ringstraße läuft man links durch den Naschmarkt, um dann über die Mariahilfer Straße wieder auf die Ringstraße zu gelangen. Nach kurzer Distanz entlang der Ringstraßenprachtbauten biegt man Richtung Hofburg ein und läuft am Heldenplatz ins Ziel. Die Strecke ist weitgehend eben, falls man nicht auf Zeit läuft, kann man die wunderbare Umgebung richtig genießen. Man sieht viele Sehenwürdigkeiten wie Riesenrad, Naturhistorisches- und Kunsthistorisches Museum, Sezession, Volksgarten, Hofburg, etc.... Die Stimmung ist bombastisch, es gibt keinen menschenleeren Abschnitt, man wird durchgehend angefeuert.

Nachteil: Da Marathonis und Halbmarathonis gleichzeitig abgelassen werden und somit sehr unterschiedliche Geschwindigkeiten gelaufen werden, wird es streckenweise eng, vor allem im Zieleinlauf. Im April kann es auch schon sehr warm werden (wie ich auch diesmal erleben durfte)
London Der Hyde Park in London. Ganz breite Wege und Alleen.